Die trockene AMD

Die Trockene AMD ist die am meisten verbreitete Art von Macular Degeneration und betrifft 90% aller Menschen.  In der trockenen Form  liegt ein Nervenzusammenbruch oder Verdünnung der Schicht des Netzhaut Pigment Epithelial Zellen (RPE) in der Macula vor. In der trockenen altersbedingten …

Read More

zahn.liebe – Ihr Zahnarzt in Köln

Gesunde und schöne Zähne hinterlassen einen bleibenden Eindruck und stehen für zwischenmenschliche Kontakte. Auch tragen sie nicht selten zum beruflichen Erfolg bei, weil sie Gesundheit und Fitness signalisieren. Aber leider ist es so, dass die Natur nicht jeden Menschen mit gesunden und regelmäßigen Zähnen ausgerüstet hat. Dazu haben auch nicht selten Kindersünden in Form von übermäßigen Süßigkeiten und in späteren Jahren nicht ausreichende Zahnpflege dazu geführt, dass viele unter Zahnkrankheiten wie Karies oder Parodontose leiden. Gleichermaßen können auch Unfälle etc. zu Zahnverlusten geführt haben. Aber zum Glück hat in den letzten Jahrzehnten die Zahnmedizin solch enorme Fortschritte gemacht, dass die allermeisten Zahnkrankheiten heilbar und Fehlstellungen korrigierbar sind sowie fehlende Zähne ersetzt werden können. Wenn es aber trotzdem viele Menschen gibt, die einen Gang zum Zahnarzt scheuen liegt dieses zumeist daran, dass sie Angst vor einer Zahnbehandlung haben. Dieses kann durchaus begründet sein, denn es gibt Menschen bei denen eine solche Angst psychologisch begründet ist.

Professionelle Zahnreinigung (Individualprophylaxe) 

Wer hätte nicht gerne bis ins hohe Alter hinein seine natürlichen Zähne? Ein solches ist grundsätzlich möglich, jedoch bedarf es hierzu einer optimalen Zahnpflege. Nur mit einer solchen kann man den häufigsten Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontitis entgegenwirken. Allerdings reicht es leider nicht aus, dass Sie Ihre Zähne alleine pflegen, selbst wenn Sie dieses noch so gut durchführen.

Professionelle Zahnreinigung (Individualprophylaxe) 
Professionelle Zahnreinigung (Individualprophylaxe)

Der Grund liegt darin, dass es Bereiche im Mund gibt, die nur sehr schwer zu erreichen sind. Besonders an den Ecken, in den Zwischenräumen und am Zahnfleischrand versagt die Zahnbürste. So schafft man es mit einer „normalen“ Zahnbürste nur, ca. 60 Prozent der Zahnflächen zu erreichen und auch elektrische Zahnbürsten schaffen nur ein wenig mehr. Die Folge ist, dass sich in den verbleibenden Stellen Essensreste, Bakterien (Plaque) und Zahnstein ansammeln, die zu einer Zerstörung der Zähne oder zusätzlich auch zu einer Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis) oder des Knochens (Parodontits) führen können.

Hier lassen wir Sie nicht alleine! Mit regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen in unserer Praxis (wir empfehlen ein- bis zweimal pro Jahr, bei Patienten mit Parodontits auch häufiger) unterstützen wir Sie dabei, Ihre Zähne gesund zu erhalten.

Übrigens: Durch die professionelle Zahnreinigung lassen sich auch die unästhetischen Flecken auf den Zähnen entfernen, die durch die im täglichen Leben aufgenommene Farbstoffe entstehen und sich auf den Zähnen ablagern.

Wurzelbehandlung (endodontische Therapie) 

Abhilfe durch eine Wurzelbehandlung. Zahnschmerzen können ihre Ursache im oder am Zahn haben. Am häufigsten ist die Entzündung des Zahnnervs. Zum besseren Verständnis: ein Zahn besteht aus einer Krone (der sichtbare Teil des Zahns), einem Hals (Übergang zum Zahnfleisch) sowie aus einer oder mehrerer Wurzeln. Darüber hinaus hat ein Zahn mehrere Schichten. Der Zahnschmelz bildet die äußere Schicht, die das Zahnbein umschließt. Im Inneren des Zahns befindet sich das Zahnmark (medizinisch: Pulpa). Das Zahnmark besteht aus Blutgefäßen, Bindegewebe sowie aus Nervenfasern. Die gesamte Bündelung verläuft durch Wurzelkanäle bis hin zur Wurzelspitze. Dort treten die Gefäße und Nerven aus und münden in den Kieferknochen. Werden die  Nervenfasern gereizt, leiten sie Schmerzsignale ans Zentralnervensystem weiter.

Meistens ist Karies schuld, dass sich die Zahnnerven entzünden und die  Zahnwurzel behandelt werden muss. Aber auch Unfälle, durch die Teile eines Zahnes abgebrochen sind, können eine Behandlung notwendig machen. In beiden Fällen können Bakterien in das Gewebe eindringen, die dann die zumeist schmerzhaften Entzündungen auslösen. Unbehandelt kann es dann zu einer irreversiblen Entzündung des Nerv kommen und diesen absterben lassen. Zunächst einmal verschwinden die Schmerzen nach Absterben des Nervs für eine Weile, um dann aber umso heftiger zu werden, wenn die Bakterien durch den Wurzelkanal an die Wurzelspitze des Zahnes gewandert sind und dort einen Abszess (eitrige Entzündung) im Knochen verursachen. Neben den äußerst heftigen Schmerzen macht sich dieses auch durch einen starken Geruch bemerkbar.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist ein Besuch in unserer Zahnarztpraxis in Köln – Junkersdorf absolut zu empfehlen, denn wenn keine Wurzelbehandlung erfolgt,  kann dieses schwerwiegende gesundheitliche Risiken nach sich ziehen. Auch werden wir in unserer Praxis unser gesamtes zahnärztliches Können einsetzen, um den Zahn (wenn dieses noch möglich sein sollte) zu retten.

Zahnersatz 

Zähne müssen viel leisten. So zerkleinern die Zähne im Laufe eines Lebens ungeheuer viele Mengen an den verschiedensten Nahrungsmitteln. Dabei können die Kräfte, denen ein Zahn dadurch ausgesetzt wird, bis durchschnittlich bis zu 300 Newton betragen (10 Newton entsprechen in etwa 1 kg).

Zahnersatz 
Zahnersatz

Nicht selten muss ein Zahn sogar noch einer höheren Belastung standhalten. Aber die Natur hat es so eingerichtet, dass gesunde Zähne diese Belastungen gut bewältigen können  und dem Menschen ein unbeschwertes Zerkleinern seiner Nahrung ermöglichen. Aber was ist wenn ein Zahn verloren geht (zum Beispiel durch einen Unfall) oder ein Zahn in Folge einer Zahnkrankheit trotz aller zahnärztlichen Kunst nicht zu retten war? Wird eine entstandene Lücke nicht versorgt, so führt dieses nicht nur zu einem unästhetischen Erscheinungsbild, sondern kann auch bei den umliegenden Zähnen Veränderungen derer Position führen, weil sie versuchen, den Spalt auszufüllen. Nicht selten bewirkt dieses einen unausgeglichenen Druck auf den Kieferknochen. Auch so mancher, der permanent an Kopfschmerzen oder Verspannungen im Nackenbereich und Rückenbereich leidet, musste sich schon von seinem Arzt sagen lassen, dass diese Schmerzen auch auf Zahnlücken zurück geführt werden können. Demzufolge sollte schnellstens für einen Zahnersatz gesorgt werden. Aber leider ist Zahnersatz ist nicht gleich Zahnersatz, insbesondere dann, wenn man dieses unter qualitativen Aspekten betrachtet.

Ein Zahnersatz muss das gleiche leisten, wie natürliche Zähne!

Alles über Zahnimplantate

Wenn Zahnärzte gefragt werden was Implantate sind, kokettieren sie gerne mit der Erklärung, dass es sich um kleine Dübel handelt. Wenn dieses auch scherzhaft gemeint ist, so lassen sich aber durchaus Parallelen ziehen, denn ähnlich wie Dübel in eine Wand gesetzt werden um etwas zu befestigen, werden Zahnimplantate im Kieferknochen verankert. Allerdings handelt es sich im Gegensatz zu Dübel um winzige Schräubchen aus Titan, die zwischen 0,6 cm und 1,6 cm lang sind und einen Durchmesser von 2,9 mm bis 6 mm haben.


 

Wir bieten Ihnen in unserer modernen und top ausgestatteten Zahnarztpraxis das Leistungsspektrum  Zahnheilkunde, Ästhetik und Implantologie.

In unserer zentral gelegenen und gut erreichbaren Zahnarztpraxis auf der Aachener Straße bieten wir Ihnen als Zahnarzt in Köln neben einem erstklassigen Service und flexiblen Öffnungszeiten zusätzlich zu unseren Tätigkeitsschwerpunkten Implantologie und Ästhetische Zahnheilkunde das gesamte Spektrum der Zahnmedizin. Selbstverständlich behandeln wir in unserer Zahnarztpraxis sowohl privat als auch gesetzlich versicherte Patienten.

Telefon: 0221-500 677 0

Floater Laser beseitigt Glaskörpertrübungen

Endlich Schluss mit den kleinen Flusen im Inneren des Auges!

Neuartiger Floater Laser beseitigt die lästigen Glaskörpertrübungen schonend

Floater oder auch Mouches volantes (frz. fliegende Mücken) sind kleine lästige Trübungen im Inneren des Auges. Betroffene kennen das. Besonders beim Blick in den Schnee oder in den blauen Himmel, aber auch auf einen hellen Bildschirm oder ein von der Sonne beschienenes Blatt Papier stören diese „Flusen“ das Sehen oft massiv.

Eingeschränkte Sicht mit Floatern
Eingeschränkte Sicht mit Floatern

Eingeschränkte Sicht mit Floatern

Leider gelingt es kaum oder gar nicht diese Floater zu ignorieren oder gezielt zu übersehen.
In der Folge muss man sich beim Arbeiten am Bildschirm deutlich mehr konzentrieren und ist langsamer, weil man immer wieder durch Augenbewegungen oder Neigen des Kopfes versucht, die Schatten aus dem Blickfeld zu bewegen, umso besser lesen zu können.

Endlich nun können diese Glaskörpertrübungen schonend beseitigt werden. „Mit dem UltraQ Reflex Laser des australischen Herstellers Ellex steht uns erstmals ein Niedrigenergielaser zur Verfügung, mit dem die Floater sicher und schonend beseitigt werden können. Bei der sogenannten LaserVitreolyse werden extrem kurze (0,000.000.003 Sekunden= drei Milliardstel) Laserlichtpulse zielgenau in den Glaskörper eingestrahlt. Die Floater werden dadurch zerkleinert und lösen sich auf. Die winzigen Teile diffundieren durch die Zellmembranen und werden über die Blutgefäße abtransportiert“, so erklärt Matthias Maus, Leiter der sehkraft Zentren, das Verfahren.
Die Behandlung ist schmerzfrei, dauert circa 30 Minuten und der Patient kann anschließend sofort nach Hause gehen und bereits wenige Tage danach seine ungetrübte Sicht genießen.
Die Behandlung kostet je nach Größe und Form der Floater zwischen 700 und 1.150 Euro.

sehkraft ist eins der modernsten Zentren für refraktive Chirurgie weltweit und internationales LASIKSchulungszentrum sowie einziges KAMRA Centre of Excellence in Deutschland. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1991 wurden hier mehr als 50.000 Refraktiv-chirurgische Laseroperationen und Linsenimplantationen durchgeführt. sehkraft hat 50 Mitarbeiter. Als internationales Referenzzentrum für die Firmen Alcon, WaveLight GmbH, AcuFocus, Bausch + Lomb, Ellex und ifa Systems verfügt sehkraft über ständigen Zugriff auf modernste Technologien.
Weitere Floater Informationen:  

sehkraft Augenzentrum Maus – Wolfsstrasse 16 – 50667 Köln  – Telefon: 0221 / 860 16 22

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin: Edith Lange  – Telefon: 0221 / 860 16 34 – lange@sehkraft.de

 

Entfernung von Schlupflidern

Wir sprachen mit Dr. med. Becker aus Berlin, über die ihm am häufigsten gestellten Fragen zur Schlupfliderentfernung in seiner Clinic in Berlin:

Wird der Eingriff ambulant durchgeführt?

Die Durchführung kann ambulant erfolgen. Wichtig für den Patienten sind nach dem Eingriff zwei bis drei Stunden Ruhe.

Ist eine Schlupfliderentfernung schmerzhaft?

Bei der Schlupfliderentfernung handelt es sich um keine Eingriff, der mit großen Schmerzen verbunden ist. So ist eine örtliche Betäubung in der Regel völlig ausreichend. Diese erfolgt in Form eines kleinen Einstichs am äußeren Augenrand. Anschließend verspürt man nur noch ein leichtes Druckgefühl am Auge sowie ggf. später ein leichtes Wärmegefühl, das durch die Blutstillung verursacht wird.

Muss man sich auf den Eingriff vorbereiten?

Größere Vorbereitungen sind nicht erforderlich. Allerdings sollte eine Woche vor und nach dem Eingriff das Rauchen eingestellt werden, da Nikotin die Wundheilung nachhaltig stören kann. Auch ist die Einnahme von acetylsalicylsäurehaltigen Medikamenten (zum Beispiel Aspirin und ASS) mindestens 8 Tage vor der Operation abzusetzen, da diese Mittel die Blutungsneigung verstärken. Wer mit gerinnungshemmenden Medikamenten wie zum Beispiel Marcumar in Behandlung steht, sollte den Wunsch nach einer Oberlidstraffung vorab mit seinem behandelnden Arzt absprechen.

Wie lange dauert eine Schlupfliederentfernung?

Je nach individuellen Gegebenheiten ca. eine Stunde bis zwei Stunden.

Gibt es mögliche Komplikationen?

Bei einer Schlupfliderentfernung handelt es um eine Routineoperation, somit ist das Risiko eventueller Komplikationen äußerst gering. Allerdings lassen sich bei keiner Operation, also auch nicht bei einer Schlupfliderentfernung, eventuelle Komplikationen und Risiken nie völlig ausschließen. Diese sind jedoch aufgrund des hohen fachärztlichen Könnens seitens Dr. med. Henning Becker auf ein Minimum reduziert.

Kann durch eine Schlupfliderentfernung die Sehfähigkeit eingeschränkt werden?

Eine Schlupfliderentfernung führt zu keiner Einschränkung der Sehfähigkeit. Allerdings kann es in den ersten Tagen nach dem Eingriff durch die Schwellung, durch die Augensalbe oder durch die Augentropfen zu einer leicht verschwommenen Sicht kommen.

Wie lange sind die Folgen der OP nach einer Schlupfliderentfernung sichtbar?

Unmittelbar nach dem Entfernen der Schlupflider sind in der Regel neben den anfänglichen Schwellungen noch Blutergüsse sichtbar, die sich jedoch innerhalb von acht bis vierzehn Tagen zurückbilden. Die Operationsnarbe wird im Zuge des Heilungsprozesses immer unauffälliger und ist in der Regel nach einem halben Jahr, wenn überhaupt, nur als kaum merklicher Strich sichtbar.

Wann ist man nach der Schlupflider Operation wieder arbeitsfähig?

Es empfiehlt sich, nach einer Schlupfliderentfernung eine Auszeit von ca. einer Woche zu nehmen. Allerdings ist die Dauer der Arbeitsunfähigkeit auch von Faktoren wie Lebensalter und körperlicher Konstitution sowie Fitness abhängig.

Wann kann nach einer Schlupfliderentfernung wieder Sport betrieben werden?

Wir empfehlen unseren Patienten, sich nach einer Schlupfliderentfernung für einen Zeitraum von etwa drei Wochen mit sportlichen Aktivitäten zurück zu halten.

Ändert sich durch eine Schlupfliederentfernung die Augenform?

Die Form des Auges wird durch eine Schlupfliderentfernung nicht verändert, es wird lediglich überflüssiges Haut- und Fettgewebe entfernt.

Wie lange hält das Ergebnis einer Schlupfliderentfernung an?

Das Ergebnis einer durch Dr. med. Becker durchgeführten Schlupfliderentfernung ist auf Jahre hinaus anhaltend. Man muss aber wissen, dass der normale Alterungsprozess durch eine Schlupfliderentfernung nicht gestoppt werden kann, also der Effekt nicht unbeschränkt anhält. Im Durchschnitt können unsere Patienten jedoch für die Dauer von oft bis zu zehn oder fünfzehn Jahren von einem anhaltenden Ergebnis ausgehen.

Ist jeder für eine Entfernung von Schlupflidern geeignet?

Grundsätzlich kann sich jeder, der sich in einem guten allgemeinen Gesundheitszustand befindet, einer Schlupfliderentfernung unterziehen. Allerdings sollte ein Patient mindestens 18 Jahre sein. Darüber hinaus sollte es in der jüngeren Vergangenheit keine Augenoperation oder schwere Augenerkrankungen gegeben haben. Auch darf auch keine Schwangerschaft vorliegen.

Was kostet eine Schlupfliderentfernung?

Da die Kosten einer Schlupfliderentfernung von den individuellen Faktoren abhängig sind, lässt sich an dieser Stelle keine pauschale Aussage über die Höhe der Kosten machen. Selbstverständlich können wir aber in einem persönlichen Beratungsgespräch eine konkrete Aussage über die Kosten machen.