Dulse: Die wohltuende Alge, die wie Speck schmeckt

Wenn Sie den Geschmack von Algen nicht mögen, aber ein nahrhaftes Meeresgemüse in Ihre Ernährung aufnehmen möchten, haben Sie Glück. Dulse, eine Alge , die an Popularität in kulinarischen Kreisen sind zu gewinnen, schmeckt wie – es glaubt oder nicht – Speck.

Dulse wird seit über tausend Jahren geerntet und konsumiert, mit frühen Aufzeichnungen über die Verwendung in Schottland unter christlichen Mönchen. Diese rosafarbene Alge ist bekannt für ihren beeindruckenden Nährstoffgehalt und ihren einzigartigen Geschmack.

Es lässt sich leicht in alltägliche Rezepte integrieren und wurde sogar zur Herstellung von Eis verwendet.

Wenn Sie also das nächste Mal eine Packung Dulse in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft sehen, probieren Sie es aus!

Was ist Dulse?

Dulse oder Palmaria palmata ist eine essbare Algenart mit einem beeindruckenden Nährwertprofil. Es wird auch Dillisk, Dilsk, Red Dulse, Meersalatflocken und Creathnach genannt. Es ist reich an Makro- und Mikronährstoffen, darunter Proteine, Ballaststoffe und Antioxidantien.

Sie wächst wild an den Nordküsten des Atlantiks und des Pazifischen Ozeans und wird zu Beginn der Sommer- und Herbstsaison geerntet.

Dulse sieht frisch aus wie ein roter Blattsalat, obwohl es schwierig ist, die Algen frisch zu finden, da sie normalerweise direkt nach der Ernte getrocknet werden. Wenn die Algen roh sind, hat sie eine ledrige Textur und die aus der Wurzel wachsenden Fonds haben eine unterschiedliche Form.

In einigen Lebensmittelgeschäften finden Sie getrocknete, verpackte Dulse-Produkte. Es ist in Ganzblatt- und Flockenform erhältlich und kann als Pulver oder als Gewürzmischung gekauft werden.

Neben seinem bemerkenswerten Gehalt an Antioxidantien und Nährstoffen ist Dulse beliebt für seinen Geschmack, der mit Speck verglichen wird.

Ernährung

Dulse Nutrition enthält sowohl Makronährstoffe als auch Mikronährstoffe, einschließlich Ballaststoffe, Protein, Jod, B-Vitamine und Kalium. Es gibt keine empfohlene Portionsgröße, aber das Hinzufügen von ein bis zwei Esslöffeln zu Rezepten als Garnierung oder Geschmacksverstärker wird Ihre Ernährung mit Sicherheit mit einer Reihe von Nährstoffen versorgen.

Eine Fünf-Gramm-Portion Dulse-Flocken enthält ungefähr :

  • 13 Kalorien
  • 2 Gramm Kohlenhydrate
  • 1 Gramm Protein
  • 1 Gramm Ballaststoffe
  • 836 Mikrogramm Jod (557 Prozent DV)
  • 0,4 Milligramm Vitamin B6 (22 Prozent DV)
  • 391 Milligramm Kalium (11 Prozent DV)
  • 1,4 Milligramm Eisen (8 Prozent DV)

Leistungen

Dulse fördert die Gesundheit auf folgende Weise:

1. Liefert Jod

Jod ist ein lebenswichtiger Nährstoff, der für die Regulierung der Schilddrüsenfunktion verantwortlich ist, einen gesunden Stoffwechsel unterstützt und bestimmten chronischen Krankheiten vorbeugt. Da viele Erwachsene zu wenig jodhaltige Lebensmittel zu sich nehmen, ist ein Jodmangel keine Seltenheit.

Schon eine kleine Portion Dulse enthält über 100 Prozent der empfohlenen Tagesdosis für Jod. Die Forschung zeigt, dass Menschen mit Hypothyreose davon profitieren, da der Nährstoff zur Herstellung von Thyroxin benötigt wird, einem Schlüsselhormon für viele wichtige biochemische Reaktionen im Körper.

Jod wird auch für gesundes Wachstum und Entwicklung, Gehirnfunktion und Entgiftung benötigt.

Denken Sie daran, dass auch der Konsum von zu viel Jod problematisch ist und zu Schilddrüsenerkrankungen führen kann. Menschen, die Hashimoto und Thyreoiditis haben, sollten mit dem Jodkonsum vorsichtig sein und Lebensmittel mit sehr hohem Nährstoffgehalt sparsam essen.

2. Reich an Kalium

Kalium ist ein essentieller Nährstoff, der eine Rolle für den Elektrolythaushalt und die Aufrechterhaltung gesunder Flüssigkeiten spielt. Es wird für die Funktion mehrerer Organe benötigt, einschließlich des Gehirns und des Herzens.

Studien zeigen, dass ein gesunder Kaliumspiegel das Risiko von Herzerkrankungen senkt, die Knochengesundheit schützt und die Entwicklung unterstützt.

Dulse-Algen sind eine gute Kaliumquelle und können leicht als Beilage zu Ihrer Ernährung hinzugefügt werden, um Ihnen zu helfen, ein gesundes Niveau dieses wichtigen Nährstoffs aufrechtzuerhalten.

3. Bekämpft Entzündungen

Der Verzehr dieser Rotalge ist eine hervorragende Möglichkeit, Entzündungen in Schach zu halten. Eine in Food Research International veröffentlichte Tierstudie ergab, dass entzündungshemmende Komponenten, einschließlich Phycobiliproteine ​​und Chlorophyll, aus Dulse extrahiert und zur Reduzierung akuter Entzündungen und Schwellungen verwendet werden können.

4. Unterstützt die Stoffwechselgesundheit

Wie Wakame- Algen, von denen bekannt ist, dass sie Diabetes bekämpfen, kann Dulse helfen, die Stoffwechselgesundheit zu unterstützen, wenn sie zu Ihrer Ernährung hinzugefügt wird. Die Forschung legt nahe, dass die bioaktiven Verbindungen in Dulse mit Verbesserungen der metabolischen Gesundheit verbunden sind.

Algenpolysaccharide helfen, das Sättigungsgefühl zu verbessern und die Darmmikrobiota zu modulieren, und Proteinpeptide und Phenolfraktionen haben entzündungshemmende, antioxidative und antidiabetische Wirkungen.

5. Wirkt als Antioxidans

Der Verzehr von Lebensmitteln mit antioxidativen Verbindungen hilft, oxidativen Stress im Körper zu reduzieren, der zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen kann. Eine Studie aus dem Jahr 2020 zeigt, dass Rotalgen-Dulse eine hohe antioxidative Kapazität und Reinigungsaktivität hat.

Die aus den Algen extrahierten Aminosäuren zeigten Schutzwirkungen gegen UV-induzierte Schäden und potenzielle krebshemmende Eigenschaften.

6. Liefert pflanzliches Protein

Dulse ist nach Nori eine der proteinreichsten Algen auf dem Markt. Das Hinzufügen von Rotalgen zu Ihrer Ernährung kann dazu beitragen, Ihre Proteinaufnahme zu erhöhen, was für die kardiovaskuläre Gesundheit von Vorteil ist, ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten und Entzündungen zu reduzieren.

Pflanzliche Proteinquellen wie Dulse liefern auch Ballaststoffe, die die Verdauung regulieren und das Sättigungsgefühl steigern.

Risiken und Nebenwirkungen

Dulse gilt als sicher, wenn es in Mengen eingenommen wird, die natürlicherweise in Lebensmitteln vorkommen.

Menschen mit Nierenproblemen sollten Dulse nicht zu viel essen, da es einen hohen Kaliumspiegel enthält, der gefährlich sein kann. Es sollte aufgrund seines Jodgehalts auch nicht in großen Mengen von Menschen mit Schilddrüsenproblemen konsumiert werden.

Wenn Sie Dulse konsumieren, um Schilddrüsenprobleme zu verbessern, tun Sie dies unter der Aufsicht Ihres Arztes oder medizinischen Fachpersonals.

Frauen, die schwanger sind oder stillen, können Dulse in normalen Mengen essen, sollten die Algen jedoch nicht therapeutisch verwenden, es sei denn, dies erfolgt unter Anleitung eines Arztes.

Fazit – Dulse

  • Dulse-Blätter, -Flocken und -Pulver werden aus der Rotalge hergestellt, die an den Nordküsten des Atlantiks und des Pazifischen Ozeans wild wächst. Es wird normalerweise geerntet und getrocknet, um es haltbar zu machen.
  • Dulse ist reich an Nährstoffen, insbesondere Jod. Es enthält auch Protein, Ballaststoffe, Kalium, Vitamin B6 und Eisen.
  • Das Kochen mit dieser nahrhaften Alge ist einfach. Er schmeckt ein bisschen nach Speck und kann vielen alltäglichen Rezepten hinzugefügt werden, darunter Suppen, Brote, Pizzen, Salate und Gemüsegerichte.
Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.