Rückenschmerzen Symptome, Diagnose und Behandlung

1
367
rueckenschmerzen_symptome_diagnose_behandlung

Die Lendenwirbelsäule oder der Lendenwirbelsäulenbereich ist eine bemerkenswert ausgereifte Struktur aus miteinander verbundenen Knochen, Gelenken, Nerven, Bändern und Muskeln, die alle zusammenwirken, um Unterstützung, Stärke und Flexibilität zu bieten. Diese komplexe Struktur lässt jedoch auch den unteren Rücken anfällig für Verletzungen und Schmerzen.

Um dieses komplizierte Thema zu verstehen, wird in diesem Artikel ein Modell zum Verständnis von Symptomen, körperlichen Befunden, Bildgebungsstudien und Injektionstechniken vorgestellt, um zu einer präzisen Diagnose zu kommen.

Sobald eine genaue Diagnose der Ursache der unteren Rückenschmerzen erreicht ist, können die Behandlungsoptionen basierend auf den besten medizinischen Praktiken der heutigen Zeit ausgewählt werden.

Die Lendenwirbelsäule, was kann schief gehen

Der niedrige Rücken unterstützt das Gewicht des Oberkörpers und bietet Beweglichkeit für alltägliche Bewegungen wie Biegen und Verdrehen. Muskeln im unteren Rückenbereich sind verantwortlich für das Beugen und Drehen der Hüfte während des Gehens sowie für das Stützen der Wirbelsäule. Nerven im unteren Rücken versorgen die Muskeln im Becken, in den Beinen und in den Füßen.

Die meisten akuten Schmerzen im unteren Rückenbereich resultieren aus Verletzungen der Muskeln, Bänder, Gelenke oder Bandscheiben. Der Körper reagiert auch auf Verletzungen, indem er eine entzündliche Heilreaktion mobilisiert. Helfen können unter anderem auch wirksame Rückensalben die den Schmerz lindern und die Ursachen bekämpfen. Während eine Entzündung geringfügig klingt, kann sie zu starken Schmerzen führen.

Es besteht eine signifikante Überlappung der Nervenversorgung zu vielen der Bandscheiben, Muskeln, Bändern und anderen Wirbelsäulenstrukturen, und es kann für das Gehirn schwierig sein, genau zu erkennen, welches die Ursache des Schmerzes ist. Zum Beispiel kann eine degenerierte oder gerissene Bandscheibe der Lendenwirbelsäule genauso empfinden wie ein gezogener Muskel – beides verursacht Entzündungen und schmerzhafte Muskelkrämpfe im selben Bereich. Muskeln und Bänder heilen schnell, während eine zerrissene Scheibe kann oder nicht. Der zeitliche Verlauf des Schmerzes hilft, die Ursache zu bestimmen.

Arten von Rückenschmerzen

Es gibt viele Möglichkeiten, Schmerzen im unteren Rückenbereich zu kategorisieren – zwei gängige Typen sind:

  • Mechanischer Schmerz. Mit Abstand die häufigste Ursache für Schmerzen im unteren Rückenbereich sind mechanische Schmerzen (axiale Schmerzen), die hauptsächlich von Muskeln, Bändern, Gelenken (Facettengelenken, Iliosakralgelenken) oder Knochen in und um die Wirbelsäule verursacht werden. Diese Art von Schmerzen neigt dazu, auf den unteren Rücken, Gesäß und manchmal die Oberseite der Beine lokalisiert werden. Es wird normalerweise durch die Belastung der Wirbelsäule beeinflusst und kann sich aufgrund von Bewegung (vorwärts / rückwärts / Verdrehen), Aktivität, Stehen, Sitzen oder Ruhen unterschiedlich anfühlen.
  • Radikulärer Schmerz. Diese Art von Schmerz kann auftreten, wenn eine Spinalnervenwurzel betroffen oder entzündet wird. Radikulärer Schmerz kann einem Nervenwurzelmuster oder Dermatom bis in das Gesäß und / oder Bein folgen. Seine spezifische Empfindung ist scharf, elektrisch, brennende Schmerzen und kann mit Taubheit oder Schwäche ( Ischias ) verbunden sein. Es wird typischerweise nur auf einer Seite des Körpers gefühlt.
  • Es gibt viele zusätzliche Schmerzquellen, einschließlich Claudicatio-Schmerzen (von Stenose), myelopathischem Schmerz, neuropathischem Schmerz, Deformität, Tumoren, Infektionen, Schmerzen von entzündlichen Zuständen (wie rheumatoide Arthritis oder ankylosierende Spondylitis ) und Schmerzen, die von einem anderen Teil des Körpers herrühren Körper und Geschenke im unteren Rücken (wie Nierensteine ​​oder Colitis ulcerosa).
  • Es ist auch möglich, dass sich Rückenschmerzen ohne definitive Ursache entwickeln. Wenn dies geschieht, liegt der Hauptschwerpunkt auf der Behandlung der Symptome (und nicht auf der Ursache der Symptome) und der allgemeinen Gesundheit des Patienten.
  • Bei subakuten und chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich ist eine gründliche Diagnose wichtig, um die Grundlage für eine angemessene Behandlung und Rehabilitation zu legen. Die Behandlung von Kreuzschmerzen reduziert die Wahrscheinlichkeit von wiederholten Rückenschmerzen und beugt der Entwicklung von chronischen Rückenschmerzen vor.
Rückenschmerzen Symptome, Diagnose und Behandlung
5 (100%) 8 votes

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT