Luka Dimic lässt Lasik im Augenzentrum Maus machen

1
251

Der deutsch-kroatische Schauspieler Luka Dimic entscheidet sich für ein Leben ohne Brille – und lässt sich von LASIK-Spezialist Matthias Maus im sehkraft Augenzentrum lasern.

Wien, 08.06.2017 – Luka Dimic blickt auf sein Leben mit Sehhilfe zurück: Mit -1,5 Dioptrien auf dem linken und -1,25 Dioptrien auf dem rechten Auge gab es für ihn bereits im Alter von 11 Jahren die erste Brille – und ab diesem Zeitpunkt auch kaum mehr eine Situation, in der Brille oder Kontaktlinsen nicht mehr mit dabei waren, egal ob beim Autofahren, bei seinen Hobbys dem Reiten und Fechten oder in seinem Job, der Schauspielerei.

Der 31-jährige spielte bereits in einem Tatort, bei SOKO Wismar und diversen Kino Kurzfilmen mit. Besonders beim Theater hat er sich einen Namen gemacht: Dimic hat bereits in mehr als 18 Produktionen mitgespielt und wurde dafür 2016 mit dem Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie „Bester Nachwuchs männlich“ ausgezeichnet. Um endlich ohne Sehhilfe auf der Bühne zu stehen, entschied er sich für eine LASIK im sehkraft Augenzentrum in Wien.

Um 09:00 Uhr hat Luka den Termin zum Lasern. Nach ein paar Voruntersuchungen heißt es Abschied nehmen: Dimic legt seine Brille in eine „Spendenbox“, die sehkraft mit Vision for the World e.V. an Patienten in Nepal sendet, die sich selbst keine Brille leisten können.

Der Schauspieler ist vor dem Eingriff ziemlich nervös, doch das ganz zu Unrecht: Der Lasereingriff zur Korrektur seiner Fehlsichtigkeit wird auf der Hornhaut vorgenommen, dauert nur rund 10 Minuten und nach einer kurzen Pause im Ruheraum sieht er gestochen scharf. Kein Wunder, dass der Schauspieler bereits am selben Abend wieder in dem Stück Peter Pan im Theater der Jugend in Wien auf der Bühne steht.

Bei der Nachuntersuchung wird bestätigt: Dimic’s Sehleistung ist von 25% am linken und 40% am rechten Auge auf 120% gestiegen. Ein perfektes Ergebnis. Und auch nach ein paar Tagen ist er noch begeistert: „Es ist eigentlich wie ein Zahnarztbesuch, nur schmerzfreier.“ so Dimic zu seinen Followern auf Facebook.


sehkraft in Köln, Berlin und Wien ist eins der modernsten Zentren für refraktive Chirurgie weltweit und internationales LASIK-Schulungszentrum sowie einziges KAMRA Centre of Excellence in Deutschland. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1991 wurden hier mehr als 50.000 Refraktiv-chirurgische Laseroperationen und Linsenimplantationen durchgeführt. sehkraft hat 50 Mitarbeiter. Als internationales Referenzzentrum für die Firmen Alcon, WaveLight GmbH, AcuFocus, Bausch + Lomb, Ellex und ifa Systems verfügt sehkraft über ständigen Zugriff auf modernste Technologien.

Ihre Ansprechpartnerin:                                                                                                       Edith Lange
                                                                                                                          Telefon: 0221 / 860 16 34                                                                                                   Telefax: 0221 / 860 16 35                                                                                                   lange@sehkraft.de

 

Luka Dimic lässt Lasik im Augenzentrum Maus machen
5 (100%) 5 votes

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT