Haarbehandlung mittels Eigenblut

1
330
PRP – Haarbehandlung

Wir sprachen mit der Hair Clinic Med Deutschland, den Spezialisten für Haare aus Hannover über die Möglichkeiten einer Haartherapie neben der klassischen Haartransplantation. 

Hair-Clinic-Med Deutschland: Die Spezialisten für Haare
Hair-Clinic-Med Deutschland: Die Spezialisten für Haare

PRP – Haarbehandlung: Das Stufenkonzept

Nicht in jedem Fall ist Verlust oder Verringerung der Kopfbehaarung eine Haartransplantation notwendig. Durch die PRP-Behandlung lässt sich bereits ein Verbesserung der Haarstruktur und Dichte, sowie ein fortschreitender Haarverlust aufhalten.

Nach Vorstellung und Diagnosestellung in unserer Haarsprechstunde erörtern wir mit Ihnen, ob Sie für die PRP-Behandlung geeignet sind oder nur durch eine Haartransplantation erfolgreich behandelt werden können.

Was genau ist die Eigenblut Therapie?

PRP-Haarbehandlung auch bekannt als Dracula- oder Eigenblut-Therapie ist eine Möglichkeit, durch natürlich in Ihrem Blut vorhandene Wachstumsfaktoren den Haarausfall zu stoppen und die Haardichte zu verbessern. Die Wachstumsfaktoren befinden sich in den festen Blutbestandteilen auf den Blutplättchen, welche durch Zentrifugation von den flüssigen Blutbestandteilen getrennt wird.

Dieses natürliche Wachstumsfaktoren enthaltene Konzentrat nennt sich PRP oder „platelet rich plasma“. Die aus Ihrem Eigenblut mit Wachstumsfaktoren versehenen Blutplättchen, werden in die Kopfhaut injiziert und Versorgung die Haarwurzeln mit der nötigen Energie.

Eine Eigenblut- oder PRP-Haartherapie ist unabhängig vom Geschlecht und Lebensalter jederzeit möglich.

 

Rate this post

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT